Skip to main content

„1.Bayerischer Pinzgauer Stammtisch“

Der Betriebsleiter in seinem Element

So schön zeigten sich die behornten Kalbinnen

Die hochmotivierte Familie!

Die Pinzgauerin will sich in Szene setzen ;)

Die stolze Truppe aus ganz Bayern!

Am Samstag, den 23.07.2016, um 16 Uhr fanden sich erstmalig interessierte Pinzgauerfreunde zum „1.Bayerischen Pinzgauer Stammtisch“ zusammen.

Als Treffpunkt wurde der Pinzgauerzuchtbetrieb „Rotkopf“ von Familie Schwarzbauer in Schrobenhausen gewählt, dort wurden die teils weit gereisten Gäste von der ganzen Familie Schwarzbauer sehr herzlich mit kalten Erfrischungen wie auch Kaffee und Kuchen begrüßt.

Hubert Schwarzbauer stellte seinen Betrieb gekonnt vor und zeigte uns voller Stolz seine Tiere, die auf zwei Weiden verteilt und auch im Stall untergebracht sind. Durch die Begeisterung und das große Interesse der Teilnehmer und auch den tollen Anekdoten von Herrn Schwarzbauer verging die Zeit wie im Flug. Darüber hinaus konnte aber auch offen über Unsicherheiten und Schwierigkeiten debattiert werden, so begleiteten uns zwei Hauptthemen bis in den Abend: Vermarktung und Kastration. Es folgte ein toller und offener Erfahrungsaustausch unter „Gleichgesinnten“, der um 18.30 Uhr im Gasthaus zum Baderwirt in Langemosen fortgeführt wurde.

Um mehr übereinander zu erfahren, bat man zu Beginn des Abends um eine Vorstellungsrunde, so stellte jeder Teilnehmer sich selbst, seine Familie und seinen Betrieb vor. Den Anfang machte Dr. Dr. Michael Böhm aus Kinding, gefolgt von der Familie Geigenberger aus Bad Birnbach, Norbert Übler aus Hirschbach, Franz Hochmuth aus Kleinstockach, Martin Augustin aus Friedberg, Jürgen Albrecht aus Wörth am Main, Familie Brambs aus Kröning, Familie Schwarzbauer aus Schrobenhausen und Familie Güllich aus Bruck. Hierbei entdeckte man – wie auch schon den Nachmittag über – immer mehr Gemeinsamkeiten wie auch gemeinsame Fragestellungen und ließ bei tollen Gesprächen den Abend gemütlich ausklingen. Auf die Frage, wie es mit dem „1.Bayerischen Pinzgauer Stammtisch“ weitergehen soll, waren sich alle einig, es war eine gelungene Veranstaltung, welche fest etabliert werden und sich halbjährlich wiederholen wird.

Jeder bayerische Pinzgauerfreund, -züchter oder –halter, ist recht herzlich willkommen, denn nur gemeinsam können wir etwas erreichen. Wer beim nächsten Stammtisch teilnehmen möchte, darf sich gerne unter info@pinzgauerzucht-guellich.de melden.

Ein ganz großes Dankeschön gilt Familie Schwarzbauer für die offenen Worte und die tolle Gastfreundschaft und selbstverständlich auch allen Teilnehmern für einen derart gelungenen Auftakt.

Verfasser: Kristin Güllich